Neues und Aktuelles

21.02.2019
Spende für Sportverein und Kindergarten Lichtenhain
Berghof Lichtenhain Überreicht Spende an Den Sportverein und an den Kindergarten Lichtenhain   ... mehr
20.02.2019
5.Lichtenhainer Tischtennis Turnier
  ... mehr
alle Artikel lesen Unserem RSS-Newsfeed jetzt abonnieren

Nagelstudio 

logo_osd_weiaufrot_1

logo_dfb 

dfb.net_1 

logo_ksb_1 

margon_jpg_1 

liwa_logo_2_1 

kvf 

logo_onicom_1 

 

Spielbericht der 1. Mannschaft


Am Montagabend, den 18.02.2019, empfing SV Lichtenhain 1924 den Gast TTV 91 Neustadt 2 in der 1.Kreisliga Ost. Während TTV 91 Neustadt 2 mit der Stammmannschaft auflief, musste SV Lichtenhain 1924 mit 1 Ersatzspielern antreten.

Nach der Begrüßung wurde das Spiel mit 2 Doppeln gestartet. Der Gastgeber konnte alle Spiele gewinnen, wodurch es 2:0 stand. Als nächstes ging es mit 4 Einzeln weiter. In dieser Phase ging es spannend zu, wobei SV Lichtenhain 1924 eine 4:2 Führung behaupten konnte. Jetzt folgten nochmals 4 Einzel. Kein Team konnte in dieser Phase ein Zeichen setzen, so das es 6:4 stand. Spannung pur gab es beim Spiel zwischen Dirk Oppitz und Rainer Hohlfeld, welches erst in der Verlängerung des 5.Satzes mit Rainer Hohlfeld als Sieger entschieden wurde. Hervorzuheben ist der 3:2 Sieg von Gerd Nehmke gegen Helmut Pschichholz. Um zu einer Entscheidung zu kommen, ging es jetzt mit 4 Einzeln weiter. In dieser Phase ging es spannend zu, wobei der Gastgeber eine 8:6 Führung behaupten konnte.

Nach 3 Stunden war das letzte Spiel beendet. SV Lichtenhain 1924 konnte das Spiel mit 8:6 für sich entscheiden. SV Lichtenhain 1924 spielt als nächstes am 04.03.2019 zuhause gegen SSV Heidenau 3, TTV 91 Neustadt 2 am 22.03.2019 zuhause gegen SSV Heidenau 3.


 

 

 

Ergebnisse und Tabellen

1. Kreisliga Ost                                                              1.Kreisklasse Ost

Tischtennis_1

 tischtennis_1


1. und 2. Mannschaft Tischtennis

1._mannschaft

Die 1. Mannschaft ist in die 1. Kreisliga aufgestiegen.

2._mannschaft

Damit ergab sich, das eine 2. Mannschaft für die Kreisklasse gemeldet werden konnte. So entwickelte sich die Abteilung von 6 auf 12 Spieler.